schweizer-banken.info

Kontakt | Über uns     DE | EN

News

 

Bank Coop wird zur Bank Cler

Am 20. Mai 2017 wird die Bank Coop AG zur Bank Cler AG. «Cler» steht im Rätoromanischen für klar, einfach, deutlich. Dieser Name ist Programm: Kundinnen und Kunden sollen ihre Bankgeschäfte unkompliziert und rasch erledigen können, sei es in einer der 32 physischen Geschäftsstellen, in der virtuellen Geschäftsstelle, über das Beratungscenter oder über einfache und günstige digitale Angebote. Mit einer fokussierten Wachstumsstrategie will die jüngste Bank der Schweiz ihren Marktanteil substanziell erhöhen. Gleichzeitig mit dem Start der neuen Marke baut die Basler Kantonalbank ihre Beteiligung auf 75,8% aus.
» Die Bank Coop wird zur Bank Cler Pressemitteilung

Quelle: Bank Coop AG, 23. März 2017


Raiffeisenbank Vierwaldstättersee-Süd und Raiffeisenbank Region Stans fusionieren zur Raiffeisenbank Nidwalden

Die Delegiertenversammlungen der beiden Raiffeisenbanken Vierwaldstättersee-Süd und Region Stans haben an den Versammlungen vom 13. und 16. März der Fusion zur Raiffeisenbank Nidwalden zugestimmt. Damit wurde der Weg freigemacht für eine neue, starke Raiffeisenbank mit Geschäftskreis im ganzen Kanton Nidwalden sowie den angrenzenden Gemeinden Seelisberg und Engelberg.
» Raiffeisenbank Vierwaldstättersee-Süd und Raiffeisenbank Region Stans fusionieren Pressemitteilung

Quelle: Raiffeisenbank Vierwaldstättersee-Süd, 17. März 2017


Raiffeisenbank Jungfrau schliesst ihre Geschäftsstellen in Matten und Unterseen

Die Raiffeisenbank Jungfrau mit Sitz in Interlaken hat angesichts der Veränderungen der Bankenwelt und im Marktumfeld sowie der sich ändernden Kundenbedürfnisse beschlossen, das bestehende Geschäftsstellennetz anzupassen. Der Beratungsservice am Hauptsitz Interlaken Ost wird ausgebaut und am Marktplatz Interlaken wird eine neue Beratungsbank eröffnet. Die Geschäftsstellen in Matten und Unterseen werden geschlossen.
» weiter

Quelle: Raiffeisenbank Jungfrau, 1. März 2017


Raiffeisenbanken im Oberwallis schliessen 17 Geschäftsstellen

Die vier Raiffeisenbanken Belalp-Simplon, Gampel-Raron, Region Leuk und Region Visp richten ihr Geschäftsstellennetz neu aus. Das führt im Verlauf des Jahres 2017 zu Schliessungen der 17 Geschäftsstellen in Mund, Ausserberg, Baltschieder, Bürchen, Eggerberg, Eischoll, Lalden, Unterbäch, Blatten im Lötschental, Erschmatt, Guttet-Feschel, Niedergesteln, St. German, Agarn, Ergisch, Oberems und Varen.
» Neuausrichtung des Geschäftsstellennetzes von Raiffeisen im Oberwallis Pressemitteilung

Quelle: Raiffeisenbank Belalp-Simplon/Raiffeisenbank Region Visp/Raiffeisenbank Gampel-Raron/Raiffeisenbank Region Leuk, 28. Februar 2017


Valartis Bank (Liechtenstein) AG heisst neu BENDURA BANK AG

Die Valartis Bank (Liechtenstein) AG hat ihren neuen Firmennamen im Handelsregister eingetragen. Das Liechtensteiner Geldinstitut firmiert neu als BENDURA BANK AG. BENDURA ist keltischen Ursprungs und setzt sich aus den Elementen BEN- und DURO (Tor, Festung) zusammen. Es ist auch eine Referenz gegenüber der Architektur des eigenen Bankgebäudes und der liechtensteinischen Standortgemeinde Bendern.

Quelle: Valartis Bank (Liechtenstein) AG, 16. Februar 2017


CBH Compagnie Bancaire Helvétique SA erwirbt das internationale Vermögensverwaltungsgeschäft der FIBI Bank (Schweiz) AG

Die CBH Compagnie Bancaire Helvétique SA mit Sitz in Genf freut sich, den Kauf des Private-Banking-Geschäfts der FIBI Bank (Schweiz) AG bekannt zu geben. Diese Vereinbarung umfasst sämtliche Kunden der FIBI Bank. Die Kernkapitalquote wird auch nach dieser Transaktion über 22 % bleiben. Der Abschluss der Transaktion wird im 1. Quartal 2017 stattfinden.

Quelle: CBH Compagnie Bancaire Helvétique SA, 19. Dezember 2016


Zürcher Kantonalbank passt Geschäftsstellennetz an

Die Zürcher Kantonalbank schliesst acht Schalterstandorte und sechs Agenturen. In den nächsten zwei Jahren werden die Geschäftsstellen in Bäretswil, Russikon, Grüningen, Zürich-Affoltern, Niederglatt, Glattbrugg, Elgg und Wülflingen geschlossen. Die Bancomaten bleiben an den Standorten bestehen. Desweiteren werden in Maur, Pfungen, Rickenbach, Obfelden, Burghalden und Samstagern die Verträge mit den Agenturpartnern beendet, die für die Bank Basisdienstleistungen erbringen.

Quelle: Zürcher Kantonalbank, 30. November 2016


Banca Raiffeisen Tre Valli schliesst vier Geschäftsstellen

Die Banca Raiffeisen Tre Valli mit Sitz in Biasca schliesst vier von zehn Geschäftsstellen. Die Standorte in Acquarossa, Giornico, Piotta und Pollegio waren heute Freitag, 25. November 2016, zum letzten Mal geöffnet.

Quelle: Banca Raiffeisen Tre Valli, 25. November 2016


Banca Popolare di Sondrio (SUISSE) SA schliesst Agenturen in Lugano Paradiso und Mendrisio und eröffnet eine Niederlassung in Martigny

Die Banca Popolare di Sondrio (SUISSE) SA mit Sitz in Lugano schliesst ihre Agenturen in Lugano Paradiso und Mendrisio per 16. Dezember 2016.
Parallel dazu expandiert die Bank weiter in der französischsprachigen Schweiz. Nach der Eröffnung einer Niederlassung in Neuchâtel im Jahr 2013 wird am 20. Februar 2017 eine weitere Niederlassung in Martigny eröffnet.

Quelle: Banca Popolare di Sondrio (SUISSE) SA, 24. November 2016


Bank Gantrisch schliesst Geschäftsstelle in Rüschegg

Die Bank Gantrisch Genossenschaft mit Sitz in Schwarzenburg schliesst ihre Geschäftsstelle in Rüschegg per 23. Dezember 2016.

Quelle: Bank Gantrisch Genossenschaft, 15. November 2016


Reichmuth & Co eröffnet Niederlassung in St. Gallen

Privatbankiers Reichmuth & Co eröffnet auf den 1. Januar 2017 eine Niederlassung in St. Gallen. Basis für diesen Schritt bildet eine Nachfolgelösung für Sirius Wealth Management, die in Reichmuth & Co überführt wird. Reichmuth will damit die Erfolgsgeschichte ihrer integralen Vermögensverwaltung, Anlageberatung und Vorsorgeplanung auch in der Ostschweiz fortschreiben.
» Reichmuth & Co eröffnet Niederlassung in St. Gallen Pressemitteilung

Quelle: Reichmuth & Co, 15. November 2016


Raiffeisenbank Urner Oberland schliesst die Geschäftsstellen in Silenen, Bristen und Gurtnellen

Die Raiffeisenbank Urner Oberland mit Sitz in Erstfeld hat ihre Geschäftsstellen-Strategie neu definiert. Im Zuge dieser Strategieüberprüfung wurde entschieden, sich ab 1. Februar 2017 auf die Standorte Erstfeld und Andermatt zu fokussieren und die Geschäftsstellen in Silenen, Bristen und Gurtnellen zu schliessen.

Quelle: Raiffeisenbank Urner Oberland, 3. November 2016


Raiffeisenbank Schächental schliesst ihre Geschäftsstellen Spiringen, Unterschächen und Urnerboden

Die Raiffeisenbank Schächental mit Sitz in Bürglen reagiert auf das veränderte Kundenverhalten und investiert mit der Planung eines Neubaus des Hauptsitzes in Bürglen in ihre Zukunft. Gleichzeitig schliesst die Bank ihre Geschäftsstellen Spiringen, Unterschächen und Urnerboden auf Ende 2016.

Quelle: Raiffeisenbank Schächental, 18. Oktober 2016


Raiffeisenbank Lütschinentäler schliesst Schalter in Lütschental und Zweilütschinen

Die Raiffeisenbank Lütschinentäler mit Sitz in Lauterbrunnen hat angesichts der Entwicklung im Umfeld und der sich ändernden Kundenbedürfnisse die Standort-Strategie neu definiert. Der Verwaltungsrat hat nach gründlicher Analyse und reiflicher Überlegung entschieden, auf den persönlichen Schalterdienst in Lütschental und Zweilütschinen ab 17. Oktober 2016 zu verzichten.

Quelle: Raiffeisenbank Lütschinentäler, 4. Oktober 2016


Raiffeisenbank an der Limmat schliesst Geschäftsstelle in Bergdietikon

Die Raiffeisenbank an der Limmat mit Sitz in Dietikon hat angesichts der Veränderungen der Bankenwelt und im Marktumfeld sowie der sich ändernden Kundenbedürfnisse beschlossen, die Geschäftsstelle in Bergdietikon per 31. Oktober 2016 zu schliessen. Auf den gleichen Zeitpunkt wird der Bancomatbetrieb eingestellt.

Quelle: Raiffeisenbank an der Limmat, 27. September 2016


Die Raiffeisenbank Adligenswil-Udligenswil-Meggen schliesst Geschäftsstelle in Udligenswil

Die Raiffeisenbank Adligenswil Udligenswil-Meggen mit Sitz in Adligenswil hat angesichts der Entwicklung im Bankenumfeld und der sich ändernden Kundenbedürfnisse die Geschäftsstellenstrategie neu definiert und beschlossen, die Geschäftsstelle Udligenswil per Ende Oktober 2016 zu schliessen.

Quelle: Raiffeisenbank Adligenswil-Udligenswil-Meggen, 19. September 2016


Die Raiffeisenbank Villmergen schliesst Geschäftsstellen in Dintikon und Hägglingen

Die Raiffeisenbank Villmergen mit Sitz in Villmergen schliesst ihre Geschäftsstellen Dintikon und Hägglingen per 30. November 2016.

Quelle: Raiffeisenbank Villmergen, 8. September 2016


Neue Aargauer Bank schliesst Geschäftsstelle in Aarburg

Aufgrund der steigenden Nutzung von Bancomat-, Karten- und Online-Dienstleistungen und sinkenden Schaltertransaktionen schliesst die Neue Aargauer Bank (NAB) die Geschäftsstelle in Aarburg am 30. November 2016. Die betroffenen Mitarbeitenden werden alle weiterbeschäftigt. Ab 1. Dezember 2016 steht weiterhin ein Bancomat für Auszahlungen und Kontoabfragen zur Verfügung.

Quelle: Neue Aargauer Bank, 29. August 2016


Raiffeisenbank Aare-Rhein schliesst Geschäftsstelle in Koblenz

Die Raiffeisenbank Aare-Rhein mit Sitz in Leuggern schliesst ihre Geschäftsstelle in Koblenz per 31. Oktober 2016.

Quelle: Raiffeisenbank Aare-Rhein, 19. August 2016


FINMA eröffnet Konkurs über die Bank Hottinger

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA eröffnete per 26. Oktober 2015 den Konkurs über die Bank Hottinger & Cie AG. Diese Massnahme wurde nötig, da der Bank eine Überschuldung droht. Eine Sanierung wurde intensiv geprüft, konnte aber nicht erreicht werden. Die privilegierten Einlagen können gemäss heutigen Berechnungen aus den vorhandenen Mitteln der Bank vollumfänglich zurückerstattet werden.
» FINMA eröffnet Konkurs über die Bank Hottinger

Quelle: Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA, 26. Oktober 2015


Royal Bank of Canada (Suisse) SA wird Bank SYZ Suisse SA

Sieben Wochen nach der Ankündigung über eine Einigung zur Übernahme der Royal Bank of Canada (Suisse) SA verkündet die Bankengruppe SYZ den erfolgreichen Abschluss der Transaktion. Nach der Genehmigung durch die Finanzmarktaufsicht FINMA konnte die Übernahme am 28. August endgültig abgewickelt werden. Das daraus hervorgegangene Unternehmen trägt den Namen Banque SYZ Suisse SA und seine Fusion mit der Banque SYZ SA ist für Ende 2015 geplant.
» Royal Bank of Canada (Suisse) SA wird Bank SYZ Suisse SA Pressemitteilung

Quelle: Banque SYZ SA, 31. August 2015


ARVEST Gruppe konzentriert sich auf das Vermögensverwaltungsgeschäft

Der Verwaltungsrat der ARVEST Holding AG und der Verwaltungsrat der Tochtergesellschaft ARVEST Privatbank AG haben entschieden, dass die ARVEST Privatbank AG mit Sitz in Pfäffikon SZ ihre Bankaktivitäten einstellt. Die stetig steigenden Auflagen und wachsenden regulatorischen Anforderungen führen in der Summe zu Kosten, die für eine kleine Privatbank mittel und langfristig nicht mehr zukunftsträchtig sind. Die Aufgabe der Geschäftstätigkeit als Bank erfolgt freiwillig. Die Gesellschaft ändert ihren Namen in ARVEST Administration AG und nimmt zukünftig anderweitige Aufgaben innerhalb der Gruppe wahr.
» ARVEST Gruppe konzentriert sich auf das Vermögensverwaltungsgeschäft

Quelle: ARVEST AG, 9. Januar 2015


VP Bank und Centrum Bank fusionieren

Die VP Bank Gruppe setzt weiter auf akquisitorisches Wachstum und nimmt die Centrum Bank in Vaduz im Rahmen einer Fusion auf. Es ist vorgesehen, dass die VP Bank im Januar 2015 sämtliche Aktien der Centrum Bank übernimmt und in den darauffolgenden Monaten die Fusion durchführt. Die Marxer Stiftung für Bankwerte, heutige Alleineigentümerin der Centrum Bank, beteiligt sich in der Höhe des Kaufpreises an der VP Bank und wird dadurch zu einer Ankeraktionärin. Mit dieser Transaktion wird die VP Bank Gruppe ihre Kundenvermögen um rund CHF 6 Mrd. auf CHF 46 Mrd. erhöhen und neu eine Bilanzsumme von ca. CHF 13 Mrd. ausweisen.
» VP Bank und Centrum Bank fusionieren

Quelle: VP Bank AG, 1. Dezember 2014


BSI AG schliesst ihre Niederlassung in St. Moritz

BSI hat bereits letztes Jahr mit der Optimierung der eigenen Organisation begonnen, die auch eine Prüfung der Präsenz in der Schweiz und im Ausland umfasst. Ziel ist es, die Unternehmensstruktur zu vereinfachen und parallel die Betriebseffizienz zu steigern. Spezielles Augenmerk galt den Niederlassungen, die vor allem Saisonkunden betreuen und damit keine Kundenfrequenz aufweisen, die eine permanente Präsenz gerechtfertigt. Vor diesem Hintergrund informieren wir Sie, dass die Filiale St. Moritz den Betrieb per 30. November 2014 einstellt. Damit alle Kundenbeziehungen in eine andere Niederlassung in der Schweiz verlegt werden können, ist geplant, dass ein von BSI beauftragter Mitarbeiter den Kunden in der Niederlassung bis zum 31. Januar 2015 zur Verfügung steht.

Quelle: BSI AG, 30. November 2014


Banque Havilland S.A. übernimmt Privatbankgeschäft der Banque Pasche (Liechtenstein) AG

Die unabhängige, in Luxemburg ansässige, Privatbank Banque Havilland S.A. gibt die Übernahme der Mehrheitsbeteiligung am Privatbankgeschäft der Banque Pasche (Liechtenstein) AG bekannt.

Am 30. September 2014 hat Banque Havilland S.A. die Mehrheitsbeteiligung der Liechtensteiner Tochter von Banque Pasche (Genf) S.A. übernommen. Die Übernahme unterstützt die Strategie der Banque Havilland, eine internationale Privatbank-Gruppe aufzubauen, die sich auf sehr vermögende Privatkunden, besonders aus Regionen mit einem hohen Wachstumspotential, spezialisiert.

Die neue Tochtergesellschaft wurde in Banque Havilland (Liechtenstein) AG umbenannt und ist weiterhin in ihren derzeitigen Büroräumen ansässig.
» Banque Havilland S.A. übernimmt Privatbankgeschäft der Banque Pasche (Liechtenstein) AG Pressemitteilung

Quelle: Banque Havilland S.A., 6. Oktober 2014


BEKB schliesst ihre Niederlassung in Balsthal per 28. Februar 2015

Die Berner Kantonalbank AG (BEKB) schliesst die Niederlassung in Balsthal per 28. Februar 2015 und integriert diese in die Niederlassung Oensingen. Damit reagiert die BEKB auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse.

Quelle: Berner Kantonalbank AG, 25. September 2014


Notenstein übernimmt Private-Banking-Portfolio der LBBW (Schweiz) AG

Die Notenstein Privatbank AG investiert in den weiteren Ausbau des Vermögensverwaltungsgeschäfts für Privatkunden. Das St. Galler Bankhaus beabsichtigt, das Kundenvermögen der LBBW (Schweiz) AG mit wenigen Ausnahmen zu übernehmen.
» Notenstein übernimmt Private-Banking-Portfolio der LBBW (Schweiz) AG Pressemitteilung

Quelle: Notenstein Privatbank AG, 29. August 2014


Ortsbürgergemeinde St.Gallen verkauft Vadian Bank AG an die St.Galler Kantonalbank

Die Ortsbürgergemeinde St.Gallen verkauft die Vadian Bank AG an die St.Galler Kantonalbank (SGKB). Die Vadian Bank AG gehört mit einem organischen Wachstum von 10% p.a. in den letzten Jahren zu den überdurchschnittlich wachsenden Banken in der Schweiz. Der Verwaltungsrat sieht den Alleingang jedoch mittelfristig nicht mehr als opportunen Weg und stellt zusammen mit dem Bürgerrat die Weichen für eine zukunftsfähige Lösung für die Kundinnen und Kunden sowie die Mitarbeitenden des traditionsreichen Bankinstituts. Mit dem Verkauf an die St.Galler Kantonalbank wird dies optimal erreicht. Die vollständige Integration in die St.Galler Kantonalbank ist per Mitte 2015 geplant.
» Ortsbürgergemeinde St.Gallen verkauft Vadian Bank AG an die St.Galler Kantonalbank Pressemitteilung

Quelle: Vadian Bank AG, 12. August 2014


Raiffeisenbank Kelleramt-Albis schliesst die Geschäftsstelle in Jonen

Die Raiffeisenbank Kelleramt-Albis mit Sitz in Oberlunkhofen reagiert auf die stark zurückgegangene Nachfrage: Die Geschäftsstelle Jonen wird Ende September 2014 geschlossen. Neu wird ein Bancomat am bisherigen Bankstandort installiert und ermöglicht Ein- und Auszahlungen rund um die Uhr. Beratungen können ortsunabhängig und auch ausserhalb der Geschäftszeiten vereinbart werden.
» Raiffeisenbank Kelleramt-Albis schliesst die Geschäftsstelle in Jonen Pressemitteilung

Quelle: Raiffeisenbank Kelleramt-Albis Genossenschaft, 27. Juni 2014


Valartis Group verkauft die Valartis Bank AG, Schweiz an die Banque Cramer & Cie SA

Die Banque Cramer & Cie SA, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Norinvest Holding SA, übernimmt zu 100 Prozent die Valartis Bank AG, Schweiz und die Valartis Wealth Management SA. Diese Geschäftsbereiche sind hunderprozentige Tochtergesellschaften der Valartis Group AG. Mit diesem Kauf wird die Banque Cramer & Cie SA neu Kundenvermögen von rund CHF 4.8 Mrd. verwalten. Im Gegenzug wird sich die Valartis Group mit ca. 25 Prozent an der Norinvest Holding Sa beteiligen.
» Valartis Group verkauft die Valartis Bank AG, Schweiz an die Banque Cramer & Cie SA Pressemitteilung

Quelle: Valartis Group, 16. Mai 2014


Centrum Bank (Schweiz) AG gibt Banklizenz per Mitte 2014 zurück

Im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung werden die Buchungsaktivitäten der Centrum Bank Gruppe beim Mutterhaus in Liechtenstein konzentriert und die Banklizenz der Centrum Bank (Schweiz) AG per Mitte 2014 zurückgegeben. Der Heimmarkt Schweiz hat für die Gruppe weiterhin grosse Bedeutung: Die Tätigkeiten der Belvédère Asset Management AG, einer Tochtergesellschaft der Bank, werden gezielt ausgebaut. Die Belvédère Asset Management ist eine 2001 in Zürich errichtete Vermögensverwaltungsgesellschaft und bietet neben der bankenunabhängigen Vermögensverwaltung auch Family Office Dienstleistungen an.

Quelle: Centrum Bank AG, 30. April 2014


Bernerland Bank AG schliesst 5 Standorte

Die Bernerland Bank AG hat es sich zum Ziel gesetzt, in den wichtigen Zentren im Emmental und Oberaargau vertreten zu sein. Im Herbst 2014 eröffnet sie daher in Langnau eine neue Filiale. Im Raum Huttwil hingegen hat sie eine sehr hohe Dichte von Filialen und Geschäftsstellen, weswegen sie beabsichtigt, die Beratungsdienstleistungen im nächsten Jahr nach Huttwil in eine ebenfalls neu zu eröffnende Filiale zu verschieben. Die Standorte in Dürrenroth, Eriswil und Wyssachen werden schliessen, behalten aber ihre Geldautomaten. Zugleich werden auch die Geschäftsstellen bei den Gemeindeverwaltungen Rohrbachgraben und Walterswil aufgehoben.
» Bernerland Bank AG schliesst 5 Standorte

Quelle: Bernerland Bank AG, 4. April 2014


Basler Kantonalbank konzentriert Standorte auf Basel

Im Rahmen ihrer neuen Ausrichtung beabsichtigt die Basler Kantonalbank ihre Standorte auf Basel zu konzentrieren. Sie prüft deshalb die Schliessung der beiden ausserkantonalen Private Banking Standorte Zürich und Bern. Die Schliessung der beiden betroffenen Standorte würde bis spätestens Ende 2014 vollzogen.
» Basler Kantonalbank konzentriert Standorte auf Basel

Quelle: Basler Kantonalbank, 20. März 2014


Graubündner Kantonalbank schliesst Geschäftsstelle in Strada

Die Graubündner Kantonalbank (GKB) schliesst Ende Mai 2014 ihre Teilzeit-Geschäftsstelle in Strada. Bereits Ende 2010 wurden die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle wegen der sinkenden Nachfrage nach Bankdienstleistungen reduziert. Der sich fortsetzende Rückgang der Transaktionen hat schliesslich zu diesem Entscheid beigetragen.

Quelle: Graubündner Kantonalbank, 14. März 2014


Deka(Swiss) Privatbank AG stellt die Banktätigkeit in der Schweiz ein

Die Deka(Swiss) Privatbank AG hat ihre Banktätigkeit in der Schweiz eingestellt. Die Gründe dafür liegen in strategischen Überlegungen der Anteilseigner.
Durch diese Entscheidung war es rechtlich notwendig den Namen von Deka(Swiss) Privatbank AG in Deka(Swiss) Finanz AG zu ändern.

Quelle: Deka(Swiss) Privatbank AG, 1. Februar 2014


Schliessung der Liechtensteinischen Landesbank (Schweiz) AG

Die LLB-Gruppe hat, wie im März 2013 angekündigt, die Banktätigkeit der Liechtensteinischen Landesbank (Schweiz) AG per Ende 2013 eingestellt. Zudem ist der Verkauf der Zweigniederlassung Lugano an die PKB Privatbank SA vollzogen. Die Standorte Genf und Erlenbach werden neu als Vertretungen der LLB AG, Vaduz, geführt.
» Schliessung der Liechtensteinischen Landesbank (Schweiz) AG

Quelle: Liechtensteinische Landesbank AG, 3. Januar 2014


» Archiv: 2013 | 2012 | 2011