schweizer-banken.info

Kontakt | Über uns

Privatkonto: Zinsvergleich

Für Privatkunden, welche ein Konto für Lohn und Zahlungsverkehr benötigen, ist ein Privatkonto ideal geeignet. Als Lohnkonto wird es häufig zusammen mit einer Maestro-Karte und/oder einer Kreditkarte verwendet, um Bargeld am Bancomat zu beziehen oder bargeldlos zu bezahlen. Auf einem gewöhnlichen Privatkonto sind die Zinsen in der Regel geringer als auf einem Sparkonto mit strengeren Rückzugs- und Nutzungsbestimmungen.

Zinsvergleich für Privatkonten in Schweizer Franken (CHF)

Vergleichen Sie die besten Privatkonto Zinsen der Schweiz:

Bank
Produkt
Zinssatz Bezugslimite¹
in Kürze verfügbar
---
--- ---

¹ ohne Kündigung

Stand: --- - Alle Angaben ohne Gewähr

Einlagensicherung
Im schweizerischen Konkursrecht sind Einlagen bei Banken und Effektenhändlern bis zum Betrag von neu CHF 100'000 pro Person in der 2. Klasse privilegiert. Sie werden vor dem Grossteil der anderen, ungesicherten Forderungen beglichen. Damit ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gewährleistet, dass diese Beträge den Kunden auch ausbezahlt werden.
Weiter

Steuern
35% Verrechnungssteuer vom Zinsertrag (kann in der Steuererklärung zurückgefordert werden). Zinserträge bis CHF 200 bei allen Kundenguthaben von der Verrechnungssteuer befreit. Von dieser Freigrenze können nur diejenigen Kundenguthaben profitieren, welche einmal pro Kalenderjahr abgeschlossen werden und deren Zins nur einmal vergütet wird.